Wie berechne ich das Wurfgewicht und was ist eine Testkurve

Häufig werden bei Modernen Ruten kein Wurfgewicht sondern lediglich die Testkurve in englischen Pfund (lb)angegeben. Diese sogenannten Testkurven erreichen Werte von ca. 1 1/2 lbs. bis 3,5 lbs. Um diesen Wert umzurechnen habe ich mir eine Faustformel angeeignet die besagt: 1 lb. gleich 26 gr. Wurfgewicht. Also bei einer 3 lbs. Karpfenrute so wie ich sie verwende wären das 78 gr. Und für diejenigen die es genau wissen wollen, hier die richtige Formel zum umrechnen der Testkurve in das Wurfgewicht:

Werbung

1 engl. Pfund (lbs. oder lb.) = 454,5 gr.
1 Ounze (Unze) (oz.) = 28,4 gr.

Bevor Ihr euch fragt, warum in der Rechnung durch 16 geteilt wird, möchte ich vorab schon mal die Antwort geben. Die 16 kommt aus der Umrechnung des Wurfgewichtes bei Karpfenruten von lbs in Gramm. Somit ergeben 16 Unzen gleich 1 Pfund.

(Testkurve in lbs. x 454,5 gr.)/ 16 - 10% = optimales Wurfgewicht


Beispiel:
2 lbs. x 454,5 = 909 gr. : 16 = 56,8 gr. max. WG - 10% (Sicherheitspuffer) = 51 gr. optimales Wurfgewicht.

Tackle Produkte
zu Amazon Produkten

Werbung

Anzeigen

werbung

bild_des_monats_nov

Bild des Monats

Twitter

Follow Me

Bookmarks