So fängt man Karpfen richtig - Kescher

karpfenkescher_grossWer als Karpfenangler das Catch and Release vertritt sollte auch einen vernünftigen Karpfenkerscher besitzen. Das Haken und der Drill verursachen beim Karpfen nicht nennenswerte Verletzungen oder Schmerzen. Lediglich eine unsachgemäße Behandlung und/oder eine schlechte Ausrüstung, können dem Karpfen Schaden an Schleimhaut - Haut  zufügen. Damit man einen Karpfen nach dem Fangen richtig versorgen kann, sollte auch der Karpfenkescher bestimmte Merkmale aufweisen. Der Kescher sollte ausreichend groß sein und viele feine und knotenfreie Maschen haben. Bei größere Karpfen, fügen die alten und herkömmlichen Karpfenkescher dem Fisch nur unnötig Schaden zu, wie etwa Schleimhaut Entzündungen oder das hängenbleiben des Flossenstrahls. Jedoch bei einem feinmaschigen modernen Kescher verteilt sich das Gewicht des Karpfens besser, und er muss nur noch Gefühlvoll aus seinem Element entnommen werden. Mittlerweile bieten die Hersteller eine große Palette an Karpfenkeschern, die in den unterschiedlichsten Modellen, Preisklassen und Ausführungen erhältlich sind.

Werbung

Werbung

Anzeigen

werbung